beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Die besten 10 Ergänzungen von 2018

28 Dezember 2018

Von Dr. Eric Madrid, MD

In diesem Artikel:

Liposomales Vitamin C

Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure oder Ascorbat, war in den letzten 50 Jahren eines der am meisten erforschten Vitamine. Die wissenschaftliche Literatur weist seit 1968 über 53.000 Studien auf, die sich mit Vitamin C befasst haben. Die Ergebnisse zeigen, dass Vitamin C, unter anderem, ein starkes Immunsystem sowie die Gesundheit von Herz, Kreislauf, Gehirn und Haut fördert.

Symptome von Vitamin-C-Mangel

  • Blutergüsse
  • Ermüdung
  • Depressionen
  • Zahnfleischblutungen
  • Gelenk- und Knochenschmerzen
  • Muskelschmerzen und Schwellungen

Gesundheitliche Vorteile von Vitamin C

  • hilft bei der Behandlung von Anämie durch Unterstützung der Eisenaufnahme
  • fördert krebsbekämpfende Eigenschaften
  • unterstützt Kollagen und Haut
  • optimiert die Herzgesundheit
  • unterstützt das Immunsystem
  • verbessert das Gedächtnis
  • verhindert Parodontitis
  • verhindert Infektionen der oberen Atemwege / Erkältung
  • behandelt Sepsis (Blutinfektion)

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin. Um die Absorption zu verbessern, haben Wissenschaftler Liposomales Vitamin C entwickelt, eine fettlösliche Schicht, die das Ascorbinsäuremolekül leichter durch den Verdauungstrakt leitet. Empfohlene Dosierung: Vitamin-C-Kapseln / Tabletten – 250 mg bis 2000 mg pro Tag. Erhältlich in Pulver und Gummis.

Molkenprotein

Molkenprotein ist eine häufige Ergänzung, die von denen angewendet wird, die regelmäßig trainieren. Es wird oft als Mahlzeitersatz gewählt, wenn es um den Verlust oder die Erhaltung von Gewicht geht. Molke ist eine beliebte Proteinquelle für den Muskelaufbau und hilft zusätzlich, den Appetit zu hemmen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Molkenprotein sind vielfältig. Es:

  • bietet eine ausgezeichnete Proteinquelle
  • fördert das Muskelwachstum
  • senkt den Blutdruck
  • senkt den Blutzucker
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • unterstützt die Leber bei der Entfernung von Giftstoffen

Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte, dass Molkenprotein dazu beitragen konnte, Verletzungen bei Marathon- und Amateurläufern zu reduzieren, während eine Studie aus dem Jahr 2018, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, darauf hindeutete, dass die Ergänzung mit Molkenprotein die Muskelkraft und Muskelmasse verbessert. Molkenprotein ist eine großartige Ergänzung für ein Frucht- und Gemüsesmoothie. Alternativ kann es mit Wasser oder Milch oder sogar in eine Schüssel Haferflocken gemischt werden. Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Probiotika

Der Mensch hat zwischen 50 und 100 Trillionen Darmbakterien und davon gibt es 1.000 verschiedenen Arten, die zusammen als Mikrobiom bezeichnet werden. In den letzten zehn Jahren haben Ärzte herausgefunden, dass die Gesundheit unserer Darmbakterien unsere allgemeine Gesundheit bestimmt. Wenn wir uns ernähren, ernähren wir auch die Darmbakterien. Gesunde Nahrungsmittel fördern das Wachstum von nützlichen Bakterien, während ein übermäßiger Konsum von zuckerhaltigen und verarbeiteten Nahrungsmitteln das Wachstum schädlicher Bakterien fördert, was zu einem Zustand führt, der als Leaky-Gut (undichter Darm) bezeichnet wird. Das Ungleichgewicht des Darmmikrobioms erhöht das Risiko für die folgenden Bedingungen:

  • Depression und Angstzustände
  • Arthritis
  • Anomalien der Schilddrüse
  • rheumatoide Arthritis / Lupus
  • Reizdarmsyndrom
  • Migräne
  • Fibromyalgie / chronische Ermüdung

Die Behebung der unausgewogenen Darmflora (Dysbiose), ist entscheidend für die Wiederherstellung der allgemeinen Gesundheit. Stressabbau, regelmäßige Bewegung und Ernährungsgewohnheiten spielen eine wichtige Rolle. Außerdem ist es unerlässlich, Nahrungsmittel zu vermeiden, die Unbehagen verursachen. Probiotika sind eine Klasse von gesunden Darmbakterien, die in Pillenform vorliegen, und diese Ergänzungen können eine wichtige Rolle dabei spielen, den Darm mit gesunden Bakterien wieder zu besiedeln. Die Einnahme einer Pille genügt jedoch nicht. Wenn Sie die richtige Nahrung zu sich nehmen, können Sie dafür sorgen, dass diese nützlichen Bakterien gedeihen. Empfohlene Dosis: 5 Milliarden Einheiten und mehr.

Omega-3-Fettsäuren (EPA & DHA)

Omega-3-Essentielle-Fettsäuren bestehen hauptsächlich aus Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Eine 2014 im Nutrition Journal veröffentlichte Studie zeigte, dass die Mehrheit der Menschen nicht genügend essentielle Fettsäuren in ihrer Ernährung zu sich nimmt. Diese wichtigen Nährstoffe können in einer Vielzahl von Nahrungsquellen gefunden werden, darunter Fisch (Makrelen, Kabeljau und Lachs gehören zu den reichhaltigsten), Walnüsse, Chiasamen, Leinsamen, Hanfsamen, Avocado und Natto.

Eine Studie aus dem Jahr 2017, veröffentlicht in Future Science, zeigte, dass Omega-3-Fischöl Entzündungen reduzieren kann, die zu Herzerkrankungen führen. Eine andere Studie im selben Jahr, veröffentlicht in Atherosclerosis, zeigte, dass höhere Omega-3-Werte im Blut den Tod durch Herzkrankheiten, den weltweit führenden Killer von Menschen, um 30 Prozent reduzieren konnten. Neben der Optimierung der Fettsäuren in der Ernährung werden häufig Ergänzungen eingenommen. Empfohlene Dosis: Omega-3-Fischöl 1.000 bis 4.000 mg täglich.

Kalzium mit Magnesium

Die Optimierung der Knochengesundheit und der Muskelmasse ist entscheidend für die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit. Osteopenie und Osteoporose sind Erkrankungen, die von einem Arzt diagnostiziert werden, wenn die Knochendichte dünner ist als erwartet. Bei vielen Personen werden die Knochen mit zunehmendem Alter dünner. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Knochen stark bleiben und die Bruchgefahr verringert wird. Dies geschieht häufig durch Ernährung, Bewegung und Ergänzungen wie Kalzium und Magnesium, erhältlich in Tablettenform und flüssig. Erfahren Sie mehr über Natürliche Ansätze zum Aufbau starker Knochen.

Kalzium – Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung kalziumreiches Obst und Gemüse enthält. Sie sind wichtig, um die Knochen stark zu halten, und helfen bei der Gefäß- und Muskelfunktion sowie der Nervenübertragung.

Magnesium – Eine ausreichende Zufuhr von magnesiumhaltigen Nahrungsmitteln, zu denen grünes Gemüse gehört, ist entscheidend. Magnesium arbeitet mit Kalzium zusammen, um die Knochen zu stärken. Es eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von Beinkrämpfen, Migräne und in einigen Fällen Herzklopfen.  

Kollagen

Muskeln, Knochen, Haut und Sehnen bestehen hauptsächlich aus Kollagen, dem am häufigsten vorkommenden Protein im menschlichen Körper. Kollagen macht 30-35 Prozent des gesamten Proteins im menschlichen Körper aus. Kollagen-Protein wird als Bindegewebe bezeichnet und ist für die Stabilisierung der Haut sowie für die Erhaltung der Bewegung und Flexibilität der Gelenke verantwortlich. Zusätzlich gibt Kollagen unserer Haut die Elastizität. Mit zunehmendem Alter verlieren wir an Elastizität, was zu Falten und dünnerer Haut führt. Studien haben gezeigt, dass eine Ergänzung mit Kollagen viele Vorteile hat, darunter eine verbesserte Gesundheit und Stärke der Knochen und Sehnen, reduzierte Gesichtsfalten, optimales Wachstum von Haaren und Nägel und weniger Cellulite.

Es stehen verschiedene Formulierungen von Kollagen-Ergänzungen zur Verfügung. Einige kommen von Rindern (Kuh), andere aus dem Meer (Fisch). Ich empfehle, täglich mindestens 3.000 bis 5.000 mg einzunehmen. Die zusätzliche Einnahme von 1.000 bis 2.000 mg Vitamin C sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden, um die Stärke und Produktion von Kollagen zu optimieren.

Coenzym Q10

Das Coenzym Q10 (CoQ10), Ubichinon genannt, ist ein natürlich vorkommender antioxidativer Nährstoff, der lebenslang benötigt wird. Coenzym Q10 ist wichtig, damit Zellen Energie erzeugen können. Dies geschieht in erster Linie in einem Teil der Zelle, den Ärzte Mitochondrien nennen, das zelluläre Kraftwerk, das Energie im Körper erzeugt. Wenn das Kraftwerk nicht genügend Energie erzeugt, ist meist Ermüdung die Folge.  

Da das Herz das aktivste aller Organe ist, produziert und benötigt es am meisten CoQ10, um seine metabolischen Anforderungen zu erfüllen. Bei Patienten mit Herzerkrankungen sind jedoch höhere CoQ10-Spiegel erforderlich, um die Funktion zu optimieren.  

Wenn eine Ergänzung genommen wird, wandelt der Körper 90 Prozent von CoQ10 in Ubiquinol um, die aktive Form der Ergänzung. Coenzym Q10 ist bei den folgenden Bedingungen hilfreich:

  • Migräne
  • hoher Blutdruck
  • Koronararterienerkrankung
  • Herzinsuffizienz
  • chronisches Ermüdung-Syndrom
  • Fibromyalgie
  • Cholesterinsenkung
  • verhindert das Fortschreiten der Makuladegeneration
  • Patienten mit Tinnitus (Ohrenklingeln) können ebenfalls Nutzen finden
  • Gesichtsfalten können mit der aktuellen CoQ10-Anwendung reduziert werden

Empfohlene Dosis: 100 bis 200 mg pro Tag.

Multivitamine 

Ein Multivitamin sollte von jedem Mann und jeder Frau eingenommen werden. Eine ausgewogene Ernährung ist für eine optimale Gesundheit unerlässlich, damit unsere täglichen Stressfaktoren zusätzliche metabolische Anforderungen an unseren Körper stellen können, die möglicherweise nicht immer durch die Ernährung allein erfüllt werden. Chronische Krankheiten beeinflussen unseren Nährstoffbedarf, während viele übliche verschreibungspflichtige Medikamente den Körper dazu veranlassen, wichtige Vitamine und Mineralien abzubauen.

Am 19. Juni 2002 wurde eine Studie im Journal der American Medical Association veröffentlicht, mit der Empfehlung, dass „alle Erwachsenen täglich ein Multivitamin einnehmen ...“. Ein hochwertiges Multivitamin bietet dem Körper zusätzliche Sicherheit, dass er erhält, was er benötigt. Wenn zusätzliche Nährstoffe vorhanden sind, speichert der Körper das, was er braucht, und beseitigt das Übrige. Bei Frauen unter 50 wird häufig ein Multivitamin mit Eisen eingenommen. Multivitamine für Männer sollten kein Eisen enthalten, außer es wurde direkt von einem Arzt empfohlen.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Multivitamin Jod enthält, da Studien zeigen, dass weltweit mehr als 10 Prozent der Menschen unter einem Mangel an diesem lebenswichtigen Nährstoff leiden. Eine Studie aus dem Jahr 2011, veröffentlicht in Thyroid, zeigte, dass fast zehn Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten einen mittelschweren bis schweren Jodmangel, und mindestens fünf Prozent einen leichten Mangel aufwiesen. Dieser Mangel ist wahrscheinlich in anderen Teilen der Welt aufgrund von fehlender Jodanreicherung im Salz höher. Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Biotin für Haut, Nägel und Haare

Biotin ist ein B Vitamin, auch bekannt als Vitamin B7. Dieses Vitamin, das in Nahrungsmitteln wie Eiern, Fleisch und Nüssen und Samen, enthalten ist, hilft dem Körper dabei, aus Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen, Energie zu gewinnen. Studien haben die Vorteile von Biotin gezeigt, wenn es zusammen mit anderen Nährstoffen (wie Zink, Vitamin C, E und Magnesium) eingenommen wird. Insbesondere kann es bei Telogen Effluvium, eine Art Haarausfall, die durch Stress verursacht wird und reversible ist, helfen. Eine in 2016 im International Journal of Trichology veröffentlichte Studie zeigte bei 38 Prozent der Frauen, die unter Haarausfall litten, einen Biotinmangel. Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

N-Acetyl-Cystein und Glutathion

N-Acetyl-Cystein (NAC) ist eine Nahrungsergänzung, die der Körper zu Glutathion umwandelt. Glutathion ist ebenso als Ergänzung erhältlich. Wenn es in ausreichenden Mengen vorhanden ist, schützt es die Leber vor Giftstoffen wie Paracetamol, Alkohol und anderen in der Umwelt vorkommenden Schadstoffen. Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Quellenverzeichnis:

  1. J Am Coll Nutr. 2017 Oct 31:1-11. doi: 10.1080/07315724.2017.1344591. Benefits of Molke Protein [Epub ahead of print]
  2. Int J Med Sci. 2017 Jun 22;14(7):648-654. doi: 10.7150/ijms.19584. eCollection 2017.
  3. British Journal of Sports Medicine. 2018 Mar;52(6):376-384. doi: 10.1136/bjsports-2017-097608. Epub 2017 Jul 11.
  4. Papanikolaou Y, Brooks J, Reider C, Fulgoni VL. U.S. adults are not meeting recommended levels for fish und Omega-3-Fettsäure intake: results of an analysis using observational data from NHANES 2003–2008. Nutrition Journal. 2014;13:31. doi:10.1186/1475-2891-13-31.
  5. Bäck M. Omega-3-Fettsäuren in atherosclerosis und coronary artery disease. Future Science OA. 2017;3(4):FSO236. doi:10.4155/fsoa-2017-0067.
  6. Atherosclerosis. 2017 Jul;262:51-54. doi: 10.1016/j.atherosclerosis.2017.05.007. Epub 2017 May 6.
  7. Macular Degeneration http://www.eurekaselect.com/154613/article
  8. Otolaryngol Head Neck Surg. 2007 Jan;136(1):72-7.
  9. Biofactors. 2017 Jan 2;43(1):132-140. doi: 10.1002/biof.1316. Epub 2016 Aug 22.
  10. Fletcher RH, Fairfield KM. Vitamine for Chronic Disease Prevention in Adults Clinical Applications. JAMA.2002;287(23):3127–3129. doi:10.1001/jama.287.23.3127
  11. Thyroid. 2013 May;23(5):523-8. doi: 10.1089/thy.2013.0128. Epub 2013 Apr 18.
  12. Thyroid. 2011 Apr;21(4):419-27. doi: 10.1089/thy.2010.0077. (Note: Iodine deficiency in the United States is higher than 10% of the population. I suspect upwards towards 20% using the WHO urinary value of 100 mg/L or less being deficient)
  13. Clin Cosmet Investig Dermatol. 2018 Sep 10;11:431-436. doi: 10.2147/CCID.S173082. eCollection 2018.
  14. Serum Biotin Levels in Women Complaining of Hair Loss. International Journal of Trichology. 2016;8(2):73-7.
  15. Fundam Clin Pharmacol. 2018 Nov 24. doi: 10.1111/fcp.12437. (NAC und Acetaminophen)

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Gesundheitliche Vorteile von Arnica montana

Wellness

9 Gesundheitsvorteile von Coenzym Q10

Wellness

Beseitigen Sie Schwermetalle aus Ihrem Körper