checkoutarrow
DE
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Drei Tipps zur Paläo-Diät

Paläo- Diät? Folgen Sie diesen Tipps, um Ihnen das Leben zu erleichtern, wenn Sie sich an diesen Ernährungs- und Lebensstilplan halten. 

Einfachheit ist die wesentliche Formel für die Paläo-Ernährungsweise

Indem man die paläolithische Ernährung besser versteht, kann man sie auf effektive Art und Weise so gestalten, dass die Gesundheitsziele erreicht werden. Es handelt sich um einen Diätplan, der eher den Nahrungsmitteln entspricht, die in der Steinzeit konsumiert wurden, als die Wahl einer Mahlzeit auf die Notwendigkeit eines Lebens bei optimaler Gesundheit ausgerichtet war. Die einfachen Regeln bestehen in der erhöhten Zusichnahme von Ballaststoffen, er Verwendung bester Fleischsorten und und der Abdeckung von Nährstoffbasen. Es ist wichtig, sich in den ersten 30 Tagen an die Richtlinien der Paläo-Diät zu halten, damit der Körper in vollem Umfang davon profitieren kann. Die folgenden Tipps sind wichtig für Diät-Anfänger.

1. Erhöhen Sie bei der Paläo-Diät die Ballaststoffe

Ballaststoffe sind unglaublich wichtig für den Körper, insbesondere für das Verdauungssystem. Falls Sie die falschen Ballaststoffe oder nicht genug von der richtigen Art von Ballaststoffen zu sich nehmen, wird das Verdauungssystem nicht optimal funktionieren. 

Zum Glück gibt es bei der Befolgung der Paläo-Diät so viele köstliche und verfügbare Möglichkeiten, um die richtige Art von Ballaststoffen zu essen. Nimmt man vermehrt frisches Gemüse, Wurzelgemüse, Nüsse, Samen und Obst zu sich, so kann jeder, der die Paläo-Diät befolgt, sicher sein, dass er die notwendigen Ballaststoffe bekommt, die der Körper braucht.

2. Bei der Paläo-Diät die besten Fleischsorten verwenden

Fleisch ist ein Grundnahrungsmittel in der Paläo-Diät. Dadurch werden dem Körper wichtige Mikronährstoffe zugeführt, wie z. B. Vitamin B, Zink und Eisen. Einige essentielle Aminosäuren können nur durch den Verzehr von Tierfleisch zugeführt werden. Außerdem benötigt der Körper Fettcholesterin, das im Fleisch gefunden wird, um Vitamin D zu erzeugen. Meeresfrüchte liefern lebenswichtiges Selen, Kupfer, Zink, Omega-3 und Jod für den Körper.

Die Fleischquelle sollte bei der Paläo-Ermährungsweise von höchstmöglicher Qualität sein. Das bedeutet Bio- und Naturfleisch, einschließlich Bio-Rindfleisch, Freilandhühner und wild gefangene Fische aus kalten Gewässern. Diese Fleischsorten enthalten den höchsten Gehalt an Mikronährstoffen Darüber hinaus werden die Tiere für Qualitätsfleisch ohne alternative Futterzusätze und giftige Chemikalien aufgezogen.

3. Nährstoffbasis-Abdeckung bei der Paläo-Diät

Der Verzehr von qualitativ hochwertigsten Lebensmitteln ist einer der wichtigsten Vorteile einer Paläo-Diät. Dies bestärkt die Diät-Befolger darin, sich mit den nährstoffintensivsten Kalorien zu ernähren, die es gibt. Doch während die Paläo-Diät auf den Nahrungsmitteln basiert, die vor Jahrhunderten konsumiert wurden, ist heutzutage selbst die beste Feldbewirtschaftung und Viehzucht angesichts der heutigen Bodenqualität und der toxischen Umwelt immer noch minderwertiger als in der Vergangenheit. Auch die täglichen Stressfaktoren und die sesshafte Lebensweise wirken sich auf den Nährstoffhaushalt aus.

Erfreulicherweise kann man die natürlichen Nährstoffe, die aus der Nahrung stammen, mit den hochwertigsten Nahrungsergänzungen für die Paläo-Diät abdecken. Durch die Umsetzung des Besten aus beiden Quellen können Diät-Befolger eine optimale Gesundheit genießen. 

Nur die besten Nahrungsergänzungsmittel sind gut genug für eine Paläo-Diät. Dadurch wird sichergestellt, dass die Vitamine nicht synthetisch sind und vom Körper leicht aufgenommen werden können. Empfohlene nützliche Vitamine und Mineralien zur Ergänzung der Paläo-Diät sind wie folgt:

Qualität Ballaststoffe und natürliches Fleisch in Kombination mit nährstoffreichen Nahrungsergänzungsmitteln kann die Grundlage für einen neuen Paläo-Lebensstil bilden. 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

Sind Heißluftfritteusen gesünder? Eine geprüfte Diätassistentin verrät ihre Meinung

Ernährung

3 Grill-Rezepte, die von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wurden

Ernährung

Wie Sie über die Ernährung einen gesunden Glutathiongehalt fördern